Vielfalt im
Trinken und
Denken

Akademischisches Weintrinken ist wie entefahren mit angezogener Handbremse. Wir haben lieber Spaß.

Pizza & Naturwein

Zwei, die sich gefunden haben: Pizza & Naturwein.

Diese Weine gibt es ab sofort im Saluki, die ihr zu den Öffnungszeiten mit nach Hause nehmen könnt:

Chardonnay 2017, Gsellmann: Ein Chardonnay zum Verlieben stammt aus dem Weingarten "Goldberg". Schöner Schmelz und bleibt lange am Gaumen. Wurde im Stahltank vergoren und durfte dann im Holzfass reifen.

Koreaa 2018, Beck: einer unserer Bestseller. Ein gemischter Satz (aus ca. 14 verschiedenen Rebsorten). Eigentlich hießt die Lage "Fürstliches Prädium", aber da der Weingarten so weit weg vom Ortskern liegt, spotteten damals die locals nur "wenn da hinfährst, dann kannst ja gleich nach Korea foan". So entstand wohl sein Name.

Mash Pitt 2018, Pittnauer: Ein wilder Hund! In der Amphore vergoren und ein kleines bisserl Kohlensäure machen diesen Wein so ungemein interessant und eigensinnig. Wenn nicht jetzt, wann dann mal was neues ausprobieren?

Rosé König/in 2019, Pittnauer: Der Rosé-Einstiegswein von den Pittis. Trägt zu Recht den Namen König bzw Königin (liegt im Auge des Betrachters). Aus Blaufränkisch-Trauben mit enormen Trinkfluss, but don´t call it Terrassenwein! Ist viel mehr als das.

Pinot Noir 2017, Heinrich: "Was unter allen Rebsorten einzig und allein dem Pinot Noir inne wohnt, ist bloße Schönheit durch sein samtpfotiges Wesen, bis hin zur vermeintlichen Zerbrechlichkeit. Dichte ohne Schwere und mühelos dynamisch, wie ein Perpetuum Mobile. Exzellente Klangqualität bei kleiner Lautstärke. Facettenreiche rotbeerige Frucht reflektiert sich ins Nicht-enden-Wollende, wie ein aufgefächertes Pfauenrad in einem Spiegelkabinett" (Quelle: Weingut Heinrich). Besser lässt sich dieser Wein nicht mehr beschreiben.

Superglitzer 2018, Rennersistas: Eine leichte & saftige Cuvée aus Zweigelt, St. Laurent, Rößler & Blaufränkisch. Brauchen wir nicht alle jetzt ein bisserl mehr Superglitzer? Am besten leicht gekühlt genießen und dann superglitzern.

OUT 2018, Beck: Nachdem sie mit ihrer Interpretation des "Heidebodens" immer wieder bei der Prüfkommission gescheitert ist, hat Judith sich entschlossen lieber den Namen zu ändern, als diesen Wein. Also raus aus all den Zwängen und rein in eine intensive Geschmackswelt, die von Blaufränkisch & Zweigelt geprägt wird.

BÄHM! 2018, Beck – unsere Spezialabfüllung. Wir sind immer noch schockverliebt. Ein reiner Blaufränkisch, ohne Schwefel, unfiltriert, der so ganz anders schmeckt als alles, was ihr bisher getrunken habt. Dringende Empfehlung, bevor alles weg ist.

Puszta Libré! 2019, Preisinger: Endlich wieder da! Easy going, passt einfach zu allem, aber vor allem zu Pizza. Wird gekühlt getrunken. Hasta la Puszta! Eine Cuvée aus Zweigelt & St. Laurent. Mehr Spaß im Glas für diesen Preis geht nicht.

Zweigelt Kieselstein 2015, Preisinger: Für uns einfach der Pizzawein deluxe. Perfekter Wein für alle, die es ein bisserl ruhiger im Glas haben wollen. Durch sein Alter schon eher ein eleganter Begleiter für alle Speisen, hat dennoch nichts an seiner Frische & Mineralität verloren – wie ein glücklicher (Kiesel-) Stein an einem Bach.

Da müsste jetzt für jeden Geschmack etwas dabei sein. Und keine Angst vor der inneren Leere – wir füllen die Regale regelmäßig auf!

Cheers & enjoy your crispy Pizza oder das superleckere koreanische Nationalgericht BiBimBap

Pop-Up Aroma Kaffeebar

Ab sofort gibt es eine wir2liebenwein-Auswahl in der Aroma Kaffeebar im Glockenbachviertel! YEAH!

Zum Start gibt es folgende Weine zum Mitnehmen:

Koreaa 2018, Judith Beck: einer unserer Bestseller. Ein gemischter Satz (aus ca. 14 verschiedenen Rebsorten). Eigentlich hießt die Lage "Fürstliches Prädium", aber da der Weingarten so weit weg vom Ortskern liegt, spotteten damals die locals nur "wenn da hinfährst, dann kannst ja gleich nach Korea foan". So entstand wohl sein Name.

Chardonnay 2017, Andreas Gsellmann: Ein Chardonnay zum Verlieben stammt aus dem Weingarten "Goldberg". Schöner Schmelz und bleibt lange am Gaumen. Wurde im Stahltank vergoren und durfte dann im Holzfass reifen.

Rosé König/in 2019, Gerhard Pittnauer: Der Rosé-Einstiegswein von den Pittis. Trägt zu Recht den Namen König bzw Königin (liegt im Auge des Betrachters). Aus Blaufränkisch-Trauben mit enormen Trinkfluss, but don´t call it Terrassenwein! Ist viel mehr als das.

Puszta Libré! 2019, Claus Preisinger: Endlich wieder da! Easy going, passt einfach zu allem. Wird gekühlt getrunken. Hasta la Puszta! Eine Cuvée aus Zweigelt & St. Laurent. Mehr Spaß im Glas für diesen Preis geht nicht.

BÄHM! 2018, Judith Beck – unsere Spezialabfüllung. Wir sind immer noch schockverliebt. Ein reiner Blaufränkisch, ohne Schwefel, unfiltriert, der so ganz anders schmeckt als alles, was ihr bisher getrunken habt. Dringende Empfehlung, bevor alles weg ist.

OUT 2018, Judith Beck: Nachdem sie mit ihrer Interpretation des "Heidebodens" immer wieder bei der Prüfkommission gescheitert ist, hat Judith sich entschlossen lieber den Namen zu ändern, als diesen Wein. Also raus aus all den Zwängen und rein in eine intensive Geschmackswelt, die von Blaufränkisch & Zweigelt geprägt wird.

Pet Nat Bambule! P 2018, Judith Beck: ein sehr eleganter Pet Nat aus Pinot Noir Trauben. Mit einer sehr feinen Perlage heißt es: dry as dry can. Dafür lassen wir so manchen Champagner links liegen.

Schaut mal vorbei denn es gibt jetzt – neben Kaffee und Kuchen – viele tolle Specials zum Mitnehmen.

Und: falls ihr beim Ausmisten noch alte intakte Sonnenbrillen gefunden habt, bringt sie mit ins Aroma. Jürgen hat vor vielen Jahren mit "Shades of Love" eine tolle Initiative gegründet = Sonnenbrillen für die Menschen im Himalaya Gebirge. Details siehe Link.

drink@home, Vol.3

Unser neuer Sixpack für dahoam ist fertig geschnürt.

Vorab: ihr dürft euch natürlich auch euren eigenen Sixpack zusammenstellen, oder auch nur 4 Weine nehmen. Wir liefern in München ab 50 EUR für euch die Weine kontaktlos vor die Haus- oder Wohnungstüre.

Weissburgunder 2018, Andreas Gsellmann: Unser Einstiegswein in die Welt der pannonische Weissweine, der für all das steht, was wir ausnahmslos unterstützen und auch ausschließlich verkaufen: ein Wein aus bio-dynamischen Anbau, von Hand gelesen, im Keller spontan vergoren und mit viel Zeit & Liebe ausgebaut. So-schmeckt-Wein-Preis: 10,50 EUR

OUT 2018, Judith Beck: Nachdem sie mit ihrer Interpretation des "Heidebodens" immer wieder bei der Prüfkommission gescheitert ist, hat Judith sich entschlossen lieber den Namen zu ändern, als diesen Wein. Also raus aus all den Zwängen und rein in eine intensive Geschmackswelt, die von Blaufränkisch & Zweigelt geprägt wird. IN-Preis: 15 EUR

Rosé by Nature 2019, Gerhard Pittnauer: ohne Schwefel, unfiltriert und mit der Hefe abgefüllt. In Zeiten wie diesen einer unserer Bestseller Weine. Warum? Weil viel Spaß im Glas und die Stimmung steigt garantiert. Think-Pink-Preis: 13 EUR

Traminer 2018, Andreas Gsellmann: Ein Winzer sagte uns mal: der Traminer ist der Dschingis-Khan der Rebsorten. Ein Grund dafür ist wahrscheinlich auch, dass Riesling zu 50% aus Traminer stammt. Wie auch immer, dieser Sortenvertreter hat uns sofort imponiert. Ein wahrer Gaumenschmeichler zum Dschingis-Khan-Preis von 21,50 EUR

Mash Pitt 2018, Gerhard Pittnauer: Ein wilder Hund! In der Amphore vergoren und ein kleines bisserl Kohlensäure machen diesen Wein so ungemein interessant und eigensinnig. Wenn nicht jetzt, wann dann mal was neues ausprobieren? Das alles zum (S)mash-Pitt-Preis von 19,50 EUR

Pet Nat Bambule! P 2019, Judith Beck: Der neue Pet Nat Jahrgang. Wieder aus Pinot Noir Trauben (was den Perlwein etwas rosa einfärben lässt). Mehr als nur gewöhnliche Bubbles. Es prickelt bis in die Haarspitzen und bleibt lange am Gaumen und in Erinnerung. Bubbles-Preis: 19 EUR

Für alle, die nicht in München wohnen: wir verschicken nach wie vor alle Weine auch per dpd.

Ihr könnt euch selbstverständlich auch euren Sixpack für dahoam selbst zusammenstellen. Unser gesamtes Sortiment findet ihr unten im Link.

Cheers & drink@home!

drink@home, vol. 2

Unser Sixpack für eure Ostertage dahoam:

Rose König/in 2019, Gerhard Pittnauer: Der Rosé-Einstiegswein von den Pittis. Trägt zu Recht den Namen König bzw Königin (liegt im Auge des Betrachters). Aus Blaufränkisch-Trauben mit enormen Trinkfluss, but don´t call it Terrassenwein! Ist viel mehr als das. König/in-Preis: 10 EUR

Kalk und Kiesel weiss 2017, Claus Preisinger: Der Einstiegsweisswein von Claus ist eine Cuvée aus Weißburgunder & Grüner Veltliner. Der Name kommt von den beiden diversen Böden vom Leithagebirge, die aus Kalkstein bzw. Kieselstein bestehen. Mineralik und zugleich Kräuternoten charakterisieren diesen Wein. 2017 finden wir jetzt perfekt. K&K-Preis: 16,50 EUR

Puszta Libré! 2019, Claus Preisinger: Endlich wieder da! Easy going, passt einfach zu allem. Wird gekühlt getrunken. Hasta la Puszta! Eine Cuvée aus Zweigelt & St. Laurent. Mehr Spaß im Glas für diesen Preis geht nicht. Puszta-Preis: 10 EUR

Zweigelt Heideboden 2017, Gerhard Pittnauer: "Fly me to the moon"- möchte man singen, wenn man diesen Rotwein trinkt. Schöne Kirschfrucht, die aber keine Langeweile aufkommen lässt. Kann man im Sommer auch gerne etwas kühler genießen. Ballon-Preis: 9,50 EUR

Chardonnay 2017, Andreas Gsellmann: Ein Chardonnay zum Verlieben stammt aus dem Weingarten "Goldberg". Schöner Schmelz und bleibt lange am Gaumen. Wurde im Stahltank vergoren und durfte dann im Holzfass reifen. Nice-Preis: 10 EUR

GV Elektra 2018, Martin Nittnaus: Der Weingarten im Leithagebirge liegt sehr weit oben und die Böden bestehen aus purem Kalkstein. Diese verleiht dem Wein sein feine Mineralik, ganz große Oper – dennoch easy to drink. Elektra-Preis: 19,50 EUR

Für alle, die nicht in München wohnen: wir verschicken nach wie vor alle Weine auch per dpd.

Ihr könnt euch selbstverständlich auch euren Sixpack für dahoam selbst zusammenstellen. Unser gesamtes Sortiment findet ihr unten im Link.

Cheers & drink@home!

Reben.Reden

Die Wiener Agentur Heimat hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: sie geben drei von Judith Becks Weinen eine Stimme – so spricht der Wein sprichwörtlich für sich. Das Reben.Reden-Set beinhaltet folgende Weine:

Koreaa 2017, Pet Nat Bambule! P 2018, Judith 2015

Das Besondere an diesem Reben.Reden-Set ist, dass es zu jedem Wein ein kleine Geschichte gibt. Die Etiketten wurden mit einem speziellen Code gestaltet.

Und so funktioniert es: Zuerst auf dem Smartphone rebenreden.at öffnen, dann das Etikett scannen und dann der kleinen Geschichte lauschen. Wir haben ein paar dieser limitierten Reben.Reden Sets ergattern können. Ein etwas anderes Geschenk für Wein- und Designliebhaber. Wir verpacken euch die drei Flaschen in einer Faltschachtel (als Ostergeschenk dann gerne auch mit Ostergras). Reben.Reden.Preis: 69 EUR

Instagram